1. Juli 2015

In stillem Gedenken

Es ist vorbei.
Ganz ruhig bin ich jetzt.
Erlöst, befreit, mir selbst zurückgegeben.
Kein Wunsch, kein Wollen,
nichts mehr, was verletzt.
Gestorben bin ich nur zu neuem Leben.
-unbekannt-




"Rosi" (Rosis Stöberseite) hat uns am 31.o5.2015 für immer verlassen ...



© Foto: Renate = Bastelhandwerk:
Da hat mir Röslein das Falten und Zusammenbauen des Bascetta-Sternes gezeigt!!
Wir (Renate und Rosi) haben so viel gelacht, da ich anfänglich einfach zu dumm war, dass mir das
Zusammenbauen gelungen wäre.





Es gibt Schicksalsschläge im Leben zu denen man keine Worte findet.
Zurück bleiben Trauer, Tränen und die Fragen nach dem Warum.



Rösli, ich/wir vermissen Dich,

Kommentare:

  1. Doris, ich bin tief getroffen über diese Mitteilung! Hatte in der letzten Zeit öfters mal an Rosi gedacht und fragte mich, warum sie nicht mehr bloggt.
    Doris, ich weiß, dass du Rosi recht gut gekannt hast. Da trifft dich der Verlust noch mehr. Fühl dich ganz fest gedrückt,

    Rosi, ich wünsche dir den inneren Frieden und das es dir gut geht, dort wo du jetzt bist.
    Ich denk an dich und werde dich nicht vergessen!

    Regina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Doris... ja, ich habe es gelesen und bin auch schockiert... hatte zwar nicht den tiefen Kontakt mit ihr so wie du, aber ich erinner mich noch gut, wie die beiden sich den Hund angeschafft haben....
    Es ist immer schwer Menschen gehen zu lassen, die man persönlich kennt und lieben gelernt hat.

    Rosi wünsch ich von Herzen den Frieden, den sie gesucht hat

    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Liebes Röslein,
    meine Gedanken sind gerade bei Dir und wenn ich die beiden Bilder betrachte, erinnere ich mich an Deinen lieben Besuch und Deine große Geduld mit mir. Ich bin dankbar, dass ich Dich kennenlernen durfte, Deine Freundlichkeit erleben und Deine Hilfsbereitschaft spüren konnte. Ich bin zu tiefst überzeugt, dass Du es jetzt so hast, wie Du es Dir immer gewünscht und erträumt hast - nämlich friedlich. Jetzt können wir Gedanken austauschen, so oft wir wollen und niemand kann und wird es uns verbieten.
    Röslein, Du bist bei mir - Renate

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Doris,
    erst heute habe ich deine Nachricht gelesen und bin so traurig..
    Rosi war einfach immer da und hat uns in all den Jahren mit vielen lieben Zeilen ein Lächeln gezaubert.
    Sie wird uns allen fehlen...ganz besonders
    dir,liebe Doris.

    Ich drück dich lieb..

    Swaani

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja eine traurige Nachricht. Ich kannte sie ja nicht so gut, eben nur durch ihren Blog.
    Es ist immer schwer einen Menschen gehen zu lassen, es tut mir sehr leid für dich und natürlich für ihre Familie. Fühle dich fest gedrückt.
    LG Carola

    AntwortenLöschen
  6. Oh das tut mir so leid, was für eine traurige Nachricht. Ich kannte Rosi durch ihren Blog und bin jetzt ganz traurig.

    Liebe Doris,

    ich denke an Dich und sende Dir Mut und Kraft, um diesen Verlust zu verarbeiten. Denke an die schönen Momente, die Ihr zusammen genießen konntet.

    Herzliche Knuddelgrüße
    von Anke

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Euren Besuch auf meinem Blog, und dass Ihr Euch die Zeit genommen habt, mir einen Kommentar zu hinterlassen ...